Start
Verzeichnis
Geschichtliches
Weblinks
Suche
Service
Sitemap
Kontakt
Mediadaten
Datenschutz
Impressum

Thermenverzeichnis

Service

Das passende Handtuch für Ihren Thermenbesuch – darauf sollten Sie achten

Ein Thermenbesuch ohne Handtuch? Undenkbar! Doch welches Handtuch und Badetuch nehmen Sie denn mit? Geht es Ihnen auch so, daß Sie eigentlich immer das gleichen Tuch einpacken, weil Sie eigentlich nur ein wirkliches Lieblings-Handtuch haben? Dann lesen Sie hier unsere Tipps, worauf es bei der Auswahl eines Handtuchs wirklich ankommt – und wahrscheinlich finden Sie so mindestens ein zweites Lieblings-Handtuch!

Beim Kauf eines Handtuchs achten die meisten Menschen auf die Farbe. Zwar spielt bei der Auswahl neuer Handtücher auch die Qualität und der Preis eine Rolle, beides läßt sich für den Laien aber sehr schwer einschätzen. Nach ein paar Wäschen ist es aber dann häufig vorbei mit der Freude am flauschigen Frotteeartikel, verlieren diese doch sehr schnell die Farbe und sind ganz und gar nicht mehr flauschig. Dies hat im wesentlichen zwei Gründe: "Handtücher wurden früher, also vor 10 Jahren, nur bei 60°C sauber. Heute bekommen wir saubere Handtücher schon bei 30°C. Das liegt an den modernen Waschmitteln, die heute wesentlich aggressiver sind als früher. Ganz klar, das da bei einfachen oder billigen Tüchern die Farben ausbleichen. Doch das muß nicht sein, wenn man zwei Dinge bei der Auswahl neuer Handtücher berücksichtigt."

Folgende Qualitätskriterien sollten Sie deshalb beim Handtuch-Kauf beachten:

Kaufen Sie nur kochfest eingefärbte Handtücher! Hotels oder Arztpraxen, die Handtücher tagtäglich waschen, kaufen schon seit langem keine andere Qualitäten, da Sie die gute Preis-Leistung dieser Tücher kennen. Bei kochfest eingefärbten Handtüchern kommt nur die haltbarste und aufwendigste Färbemethode zum Einsatz, die nur wenige Handtuch-Färber zuverlässig beherrschen. Kochfest eingefärbte Handtücher sind zwar etwas teurer, der Preisunterschied zahlt sich aber schnell aus, da Sie viel länger Freude an den Tüchern haben als bei Billigware. Wer weniger Geld für ein Badetuch ausgeben will, sollte aber definitiv nur eine Qualität auswählen, die zumindest für eine 60°-Wäsche geeignet ist.